Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


streuobst:streuobstwiese-02

Streuobst

ist ein Begriff zur Abgrenzung zum kommerziellen Obstbau,
wir verstehen darunter hier in Brandenburg eine extensiv bewirtschaftete Fläche
(von mindestens einem halben Hektar),
mit mehreren, oder vielen Obstbäumen (aber höchstens 100 auf einem Hektar),
mit unterschiedlichen Obstarten, unterschiedlichen Alters, Wegbepflanzung kann auch dazu zählen,
die Pflege erfolgt extensiv und ohne Pflanzenschutzmittel,
eine extensive Unternutzung kann mit Tieren, durch gärtnerische Kulturen oder durch regelmäßige Pflege erfolgen,
Streuobstwiesen, alte Obstgärten und Obstalleen werden nur durch Nutzung und einer Mindestpflege erhalten.

Einige Beispiele:

13051 Malchow Berlins alte Rieselfelder
16231 Börnicke Ankes Streuobstwiese
16775 Gransee hier gab es mal ein großes Obstbauzentrum
16775 Großmutz zwei alte Gärten
16775 Hoppenrade zwei mal Streuobst
16775 Meseberg drei mal Streuobst
16792 Osterne der Apfelweg Osterne - Hellberge
16792 Zabelsdorf Streuobst mal etwas anders
16792 Zehdenick unser Garten
16798 Qualzow ein ganzes Dorf voll Obst
17219 Arendsee ein versteckter Apfelweg
17268 Alt Placht Obst im Wald
17268 Lichtenhain zwei mal Streuobst
17268 Templin der Sortenschaugarten

zurück

streuobst/streuobstwiese-02.txt · Zuletzt geändert: 2018/06/16 20:26 von apfelmann

Seiten-Werkzeuge