Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


obst:apfel:tafel-01

Tafelobst

ist nach moderner Sichtweise Frischobst mit besonders hochwertiger Qualität.
Die neuen Apfelsorten eignen sich nur noch als Naschobst, da diese Sorten fast nur noch süß sind.

Früher waren eine lange Haltbarkeit oder schnelle Verwertungsmöglichkeiten die wichtigsten Auswahlkriterien für Apfelsorten der Landbevölkerung.
Reiche Kaufleute, der Adel und andere begünstigte Personen konnten es sich leisten, Obst auf einem Teller zum Naschen zu haben,
es gab auch Zeiten, in denen Obst so selten und teuer war, daß es nur Leihweise als Dekoration der Tafeln verwendet wurde.
Kaiser Wilhelm pflegte seine Äpfel an der Tafel vom Baum zu pflücken, diese Bäume wurden in der Hofgärtnerei Potsdam in Bonsai-Technik gezogen, so etwas nennen wir heute Scherbenobst.

Mit der Industriealisierung und der zunehmenden Bevölkerung in den Städten wurde Obst gebraucht, die Eisenbahn konnte größere Mengen transportieren und der zunehmende Bedarf an Tafel- und Küchenäpfeln konnte so immer besser versorgt werden.

Äpfel

obst/apfel/tafel-01.txt · Zuletzt geändert: 2017/11/05 18:48 von apfelmann