Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


infos:schule:pflanzung-tipps

Tipps zur Baumpflanzung

Unsere Bäume holen wir meistens wurzelnackt aus der Baumschule, beim ausbuddeln wurden die meisten Wurzeln abgerissen. (bis 80 Prozent),
die Wurzeln dürfen nicht austrocknen, immer feucht halten, auch beim Transport. (feuchte Säcke oder Tüten)
Vor dem Einpflanzen den Baum in einen Eimer oder Kübel mit Wasser stellen, mindestens eine Stunde, aber nicht länger als 3 Stunden.
Die Pflanzgrube muß größer als der Wurzelballen sein, ausreichend sind 80 x 80 und 40 cm tief.
Wenn der Boden sehr hart ist, sollte mindestens 2 Spatentief (50 cm) aufgegraben werden.
Ist der Boden sehr sandig und arm, ein wenig Komposterde beim Einpflanzen einmischen, bei schwerem wasserundurchlässigen Boden kann sandiger Boden dazugegeben werden.
Das Bäumchen sollte nicht in besonderes gute Erde gepflanzt werden, diese wird außen in der Pflanzgrube um die Wurzeln herum gegeben, damit die Wurzeln dahin wachsen können. So wächst der Baum besser an und wird standfester.
Das Bäumchen sollte nicht tiefer als in der Baumschule stehen, die Veredlungsstelle am Wurzelhals darf nicht in die Erde.

die einzelnen Arbeiten:

Pflanzgrube ausheben, Rasen und Wurzelwerk kann unten in die Pflanzgrube gegeben werden,
Baumpfahl einschlagen, in Hauptwindrichtung, damit der Pfahl später das Bäumchen festhalten kann,
besser sind 2, am besten sind 3 Pfähle,
mit einer über die Pflanzgrube gelegten Latte, kann die richtige Pflanztiefe für unser Bäumchen kontrolliert werden.
Beschädigte und verletzte Wurzeln abschneiden,
Baum in der Pflanzgrube festhalten,
Erde vom Aushub in die Pflanzgrube geben, bis die Wurzeln fast bedeckt sind,
angießen und gut einwässern, so bekommen die Wurzeln schneller Bodenkontakt,
restliche Erde in die Pflanzgrube, das Bäumchen darf ein bischen zu hoch stehen, der Boden senkt sich noch etwas ab,
eine Gießmulde formen, damit unser Gießwasser nicht ablaufen kann,
den Baum locker mit Baumband am Pfahl mit einer Schlinge befestigen,
mindestens zweimal gut wässern,
bei Frostgefahr die Baumscheibe mit Laub oder Nadelzweigen abdecken,
vor möglichen Fraßschäden durch Hasen oder Rehe die jungen Bäume mit Manschetten oder Drahthüllen schützen.

kleine Hinweise

infos/schule/pflanzung-tipps.txt · Zuletzt geändert: 2017/10/18 22:00 von apfelmann