Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


infos:fragen:hinweise

Obstsortenbestimmung

ist im Herbst ein wesentlicher Schwerpunkt meiner Arbeit.
Eine Vorraussetzung zur sicheren Bestimmung von Apfel- oder Birnensorten sind mindesten drei, besser fünf schöne und gesunde Früchte.
Zur gesicherten Überprüfung einer Sorte mit Zertifizierung sind mindestens fünf, besser zehn schöne und gesunde Früchte notwendig.
Die Früchte müssen beste Qualität haben, mit ganzem Stiel und möglichst ohne Faulstellen und Maden.
Bei einer einzigen Frucht gibt es immer Verwechslungsmöglichkeiten, eine sichere Bestimmung ist oft nicht möglich.
Hilfreich und wichtig sind Angaben über
Gebrauchsnamen, Alter und Größe des Baumes, Haltbarkeit und Herkunft.
Es ist immer sinnvoll, die Sorten von anderen Pomologen überprüfen zu lassen oder sie zeigen mir die schon einmal bestimmten Sorten ein Jahr später nochmal.
Ich kenne kaum Lokalsorten aus Süddeutschland, im Pomologenverein gibt es Ansprechpartner und Veranstaltungshinweise.

Falls Sie nicht zu den Obstbestimmungsveranstaltungen kommen können, schicken Sie Ihre Früchte, stoßsicher verpackt per Post oder anderen Anbietern zu mir,
dieses Obstpaket sollte am Wochenanfang, spätestens jedoch Mittwochs abgeschickt sein, damit die Früchte nicht übers Wochenende herumliegen.
Eine Bestimmung der Apfelsorten vor Ort ist nach Absprache auch möglich.

Es gibt tausende von Apfelsorten, unzählige fast vergessene Lokalsorten und es gibt immer wieder Sämlinge, zufällig gewachsene Apfelbäume, nicht jede Sorte kann bestimmt werden.

kleine Hinweise

infos/fragen/hinweise.txt · Zuletzt geändert: 2017/10/18 22:21 von apfelmann