Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


infos:ernte:birne-01

Wann sind unsere Birnen reif

Wenn unsere Sommerbirnen vom Baum fallen, sind diese schon fast überreif und die Wespen laben sich darin,
Sommerbirnen sollten unbedingt eine Woche vor der Baumreife gepflückt werden,
Tag für Tag eine Portion oder Kiste, um besser mit den vielen Früchten fertig zu werden.

Baumreif oder Pflückreif sind die Birnen, wenn die Früchte beim Drehen oder Ankippen in die Hand fallen,
für unsere Sommerbirnen ist dieser Zustand schon meist zu spät.

Die Herbst- und Winterbirnen sollten spätestens mit der Baumreife gepflückt werden.

Die Genußreife ist vom persönlichen Geschmack abhängig,
Birnen sind reif, wenn
- sie immer saftiger werden,
- das Fruchtfleisch immer bekömmlicher wird,
mit zunehmender Reife wird das Aroma immer voller und es gibt aufeinmal soviel Saft, daß wir nicht mehr alles schlucken und trinken können
oder die saftigen Birnenstücke flutschen aus den Fingern
- jetzt schmelzen die Birnen - hier ist der Geschmackshöhepunkt.

Die Sommerbirnen sind höchstens 3 bis 5 Tage lagerfähig,
die Herbstbirnen werden mit der Pflückreife verarbeitet oder nach kurzer Lagerung gefuttert, sie sind nur 5 bis 10 Tage lagerfähig.
Winterbirnen werden erst nach einer sortenabhängigen Lagerzeit genußreif,
sie sind mehrere Wochen lagerfähig.

kleine Hinweise

infos/ernte/birne-01.txt · Zuletzt geändert: 2017/10/18 22:23 von apfelmann